Neue Stelle für Qualitätssicherung in der Software-Entwicklung

Die TID verstärkt sich im Bereich Qualitätsmanagement für den CATALOGcreator®. Ziel für diese neu geschaffene Stelle ist es, die Software-Entwicklung weiter auszubauen und zukunftsorientiert aufzustellen.

Robert Schäfer, Geschäftsführer der TID, erläutert diese Entscheidung näher: „Wir investieren gerne in die neue Stelle, denn je innovativer die Software-Entwicklung, umso wichtiger wird auch die kontinuierliche Qualitätssicherung. Letztes Jahr haben wir uns im Projektmanagement personell vergrößert, den Bereich Personal und Marketing neu aufgestellt und eine eigene Support-Abteilung etabliert. Da war es nur folgerichtig, jetzt auch die Abteilung Software-Entwicklung zukunftsorientiert aufzustellen. Wir erwarten mit den getroffenen Maßnahmen im Jahr unseres 25-jährigen Firmenjubiläums ein erneutes Wachstum und eine Stärkung unserer führenden Marktposition.“ Die TID blickt – gerade in den letzten beiden Jahren – auf eine äußert positive Geschäftsentwicklung zurück.

Dominik Jahn„Wir sind sehr froh über die personelle Verstärkung. Dominik Jahn ist erst ein paar Wochen im Unternehmen und wir profitieren schon viel von dem Know-how, das er aus seiner vorherigen Tätigkeit mitbringt“, so Daniel Binder, der Leiter der Entwicklung. Dominik Jahn ist Fachinformatiker Anwendungsentwicklung und seit Mitte Januar im Team der TID. Er entlastet zukünftig Daniel Binder von organisatorischen Aufgaben und übernimmt Verantwortung für die Qualitätssicherung, das Testen unserer Software-Lösung sowie für Dokumentationen und den strukturierten Aufbau einer Wissensdatenbank.

 

This entry was posted in Aktuelles, News and tagged , , , , . Bookmark the permalink.