Tekom-Frühjahrstagung in Schweinfurt mit SAP & CATALOGcreator®

Vom 29. bis 30. April fand die Frühjahrestagung der tekom im Konferenzzentrum „Maininsel“ in Schweinfurt statt. Das Thema der Tagung lautete „Erfolgreich im Wandel“. Die CATALOGcreator GmbH war zusammen mit der SAP Deutschland AG und der TID Informatik GmbH  auf einem Gemeinschaftsstand vertreten.

 

Folgende Highlights präsentierten wir auf unserem Stand: 

  • 3DVIA – Integration: 3D-Ersatzteilkataloge jetzt auch mit 3DVIA-Technologie von Dassault / SolidWorks
  • Teamcenter – Integration: 2D- und 3D-Ersatzteilkataloge direkt aus dem PLM-System Teamcenter generieren
  • CATALOGcreator® alsErsatzteilportal mit neuen Modulen auf Basis von Microsoft – Sharepoint
    • Reklamations-Management
    • Garantie-Abwicklung
    • SuchCenter
    • Dokumenten-Management
    • Wissensmanagement
  • SAP E-Commerce Service Parts Pack: die vollintegrierte Lösung für elektronische Ersatzteilkataloge von SAP auf Basis von CATALOGcreator® – Technologie.
  • CATALOGcreator® 6.0:
    • Vollautomatische Erstellung von 2D- und 3D-Ersatzteilkatalogen aus ERP-, PLM – und CAD-Daten.
    • Vollautomatische Erzeugung von Elektrokatalogen mit Verknüpfung von Stromlaufpfaden, BMK’s und Artikelnummern aus allen gängigen Elektro CAD-Systemen über deren Standard-Exportfunktionalität.
    • CC Doculink: Komplette Integration von beschreibender Dokumentation und elektronischem Ersatzteilkatalog am Beispiel Voith Turbo Lokomotivtechnik GmbH & Co. KG. Automatisch generierte bidirektionale Verknüpfungen von Baugruppen und Bauteilen mit den entsprechenden Kapiteln im Handbuch.
    • Highspeed Printexport: ultraschnelle Generierung von PDF-Katalogen, mit Formatwechseln, Lesezeichen, Index, Inhaltsverzeichnis u.v.m.
    • Dynamische Online-Kataloge: Kataloge, die bei Aufruf über eine Maschinen-/Seriennummer on the fly aus einem Datenpool erzeugt werden. Über ein Rechtesystem können Sie definieren, welcher Anwender welche Inhalte angezeigt bekommt.
    • XVL-Technologie: Hochkomprimierte 3D-Modelle direkt aus den CAD-Konstruktionsdaten generieren und abteilungsübergreifend einsetzen – u.a. im Ersatzteilkatalog, Schulung, Montage, Produktion u.v.m.
This entry was posted in Aktuelles, Events. Bookmark the permalink.