cDay 2012: Der Ersatzteilkatalog als Service – Informationssystem

Bereits zum 8. Mal in Folge veranstaltete die CATALOGcreator GmbH den cDay für alle Interessenten, Kunden und Partner der führenden Software für elektronische Ersatzteilkataloge und Serviceportale. Die Alte Brauerei Stegen am bayerischen Ammersee bildete am 09. und 10. Mai 2012 den Rahmen für den Kongress rund um den CATALOGcreator®.

Fordern Sie jetzt ihre cDay 2012 – CD mit allen Infos und Vorträgen an.

CIMG1691Im Oktober 2011 ist die TID Informatik GmbH in Büroräume in der „Alten Brauerei Stegen“ gezogen. Seit Januar 2012 wird dort auch wieder Bier gebraut. Ideale Voraussetzungen für unser „come Together“ am Nachmittag des 09. Mai. Über 50 Teilnehmer nutzten die Gelegenheit, das neue Büro der TID zu bewundern. Sehr häufig war der Kommentar zu hören: „da arbeiten, wo andere Urlaub machen…“. Anschließend sorgte der Braumeister der „Ammerseer Brauerei“ für den heiteren und informativen Einstieg in den Abend. Nach seiner Einführung in die Handwerkskunst des Bierbrauens wurde zum bayrischen Buffet das „Helle“, „Märzen“ und „Weißbier“ ausgiebig verkostet. Bei bester Stimmung wurden bis spät in die Nacht hinein intensiv Erfahrungen im Bereich Service und Dokumentation ausgetauscht.

Am 10. Mai 2012 war dann der CATALOGcreator® im Fokus. Fast 100 Teilnehmer sorgten für eine Rekordbeteiligung. Nach einem kurzen Rückblick über die Aktivitäten der letzten 12 Monate durch den Geschäftsführer Robert Schäfer übernahm der Technische Direktor der TID, Herr Rafi Boudjakdjian, das Wort.

CIMG1700_kIm ersten Teil seines Vortrags präsentierte er einige Highlights aus Kundenprojekten des vergangenen Jahres, wie z.B. Aebi-Schmidt oder Aesculap, im zweiten Teil gab es einen Ausblick auf die nächste Generation der Software CATALOGcreator®.

Das Mittagessen wurde bei strahlendem Sonnenschein im Biergarten der Brauerei serviert. Viele machten einen kurzen Spaziergang am Ammersee und genossen den herrlichen Ausblick über den See auf das Alpenvorland und die Zugspitze.

CIMG1715_kDen ersten Vortrag am Nachmittag mit dem Titel „SAP ERP  – CATALOGcreator® – SAP E-Commerce, die bewährte Lösung für den Ersatzteilvertrieb“ hielten Helmut Back und Ulrich Waiditschka von der SAP Deutschland AG. Sie berichteten von den vielen gemeinsamen Projekten, die SAP und TID inzwischen als eingespieltes Team erfolgreich gemeistert haben, wie z.B. Kärcher, Bucher, RUAG, Fresenius, B.Braun / Aesculap, Schenck Process, Kali & Salz, Brückner, Optima u.v.m.

CIMG1707_kRobert Würsching und Frank von Hoyer von der MAN Diesel & Turbo SE beleuchteten das Thema „Prozess- und Stammdatenoptimierung durch die Einführung des CATALOGcreator® – Warum ein Ersatzteilkatalogsystem interne Prozesse und Stammdaten optimiert“.

Mit großer Spannung wurde der Vortrag von Markus Hofer von der Julius Blum GmbH verfolgt, der bereits auf viele Jahre Erfahrung mit 3D – Ersatzteilkatalogen zurück blicken kann. Durch die exakten Auswertungen des Klickverhaltens der User in den Katalogen kamen einige überraschende Erkenntnisse zu Tage. Auf jeden Fall ist bei Blum die Begeisterung über den CATALOGcreator® ungebrochen – eine Entscheidung, die man jederzeit so wieder treffen würde.

Als Highlight angekündigt wurde der Vortrag von Katharina Völkening von Bucher Municipal: „Von der Straße ins Web  – Wie die Kehrfahrzeuge von Bucher Municipal ins Internet kamen“. Und die Erwartungen wurden nicht enttäuscht. Neben detaillierten Hintergründen über die Entscheidung für den CATALOGcreator® und das Projekt wurde der Katalog live und online präsentiert.

CIMG1734_kZum Abschluss zeigten sich Veranstalter und Teilnehmer sehr zufrieden. Selbstverständlich gab es als Geschenk für alle Ammerseer Bier zum mit nach Hause nehmen.

Falls Sie an einer CD mit allen Vorträgen und Informationen rund um den cDay 2012 interessiert sind, schicken Sie uns bitte eine Email mit dem Betreff „cDay 2012“ an info@tid-informatik.de.CIMG1703_k

This entry was posted in Aktuelles, Events. Bookmark the permalink.