B2C: Intuitive Ersatzteilidentifikation für alle Medline Rollstühle

flagge-vereinigte-staaten-von-amerika-usaUnser Büro in den USA hat den führenden Hersteller für Gesundheitsprodukte Medline für sich gewonnen und ist im Oktober bereits kurz vor Abschluss der ersten Projektphase. Ziel des Projekts ist es, für die komfortable Suche, sowie die einfache Identifizierung und Bestellung von Ersatzteilen für Medline Rollstühle im B2C-Business zu sorgen.

Unternehmen

Seit seiner Gründung im Jahre 1910 hat sich Medline von einem kleinen Hersteller von Schürzen, OP-Textilien und Uniformen zu einem florierenden 8-Milliarden-USDollar-Unternehmen entwickelt. Medline produziert und vertreibt heute weltweit ein breites Portfolio an medizinischen Produkten für Gesundheitseinrichtungen und den Handel. Medline Industries, Inc. Ist der größte privat geführte Hersteller und Vertreiber von Gesundheitsprodukten in den USA.

Identifizierung von Ersatzteilen für Endkunden leicht gemacht!

Bei Medline war das erste Projekt-Ziel die leichte Identifizierung von Ersatzteilen im elektronischen Ersatzteilkatalog für Endkunden. Der CATALOGcreator®  unterstützt Medline im B2C-Business. Um die Bedienung intuitiv und einfach zu halten, wird die innovative Software-Lösung bewusst auf die wesentlichen Funktionen reduziert.

Der Einstieg für den Endkunden in den Katalog erfolgt über den sogenannten „Wheelchair Parts Finder“, der über die Homepage des Herstellers online zur Verfügung steht. Sobald der User das Ersatzteil identifiziert hat, geht es dann direkt wieder zurück zum Medline Webshop, um den weiteren Bestellvorgang abzuwickeln.

Im nächsten Projektschritt soll dann die Warenkorb-Funktion des CATALOGcreator® mit dem bereits bestehenden Shopsystem verknüpft werden und so für noch mehr Komfort bei der Suche, Identifizierung und Bestellung von Ersatzteilen für die Endkunden sorgen.

Fazit

Francisco Melendez, Projektleiter bei Medline, fasst zusammen: „Der CATALOGcreator® war für uns die beste Wahl, nicht nur weil er eine schlüsselfertige Lösung für unser Projekt war, sondern weil wir die besondere Aufmerksamkeit und hervorragende Servicequalität von Seiten des CATALOGcreator®-Teams schätzen. Die Software ist intuitiv, modular und sehr leistungsfähig.“

„Wir freuen uns sehr über den Erfolg des CATALAOGcreator® in den USA. Medline ist nur ein Beispiel dafür, dass der Markt in Übersee für elektronische Ersatzteilkataloge noch viel Potential bietet. Lukas Tobler leistet hervorragende Arbeit für uns am Standort Atlanta“, so Robert Schäfer, Geschäftsführer der TID.

This entry was posted in Aktuelles, Medizin, News. Bookmark the permalink.